LEDtec

REACH Erklärung

Die LEDtec GmbH ist im Sinne von REACH ein nachgeschalteter Anwender in der Lieferkette. Wir stellen keine von REACH betroffenen Stoffe oder Zubereitungen her, noch importieren wir solche. Daher unterliegen wir keiner Registrierungspflicht und müssen auch keine Sicherheitsdatenblätter erstellen.

Die LEDtec GmbH ist sich Ihrer Verantwortung innerhalb der Lieferkette bewusst und hält alle von REACH geforderten Richtlinien ein.

Nach Auskunft unserer Lieferanten, sind in den von uns verwendeten Materialien keine Stoffe aus der aktuellen Kandidatenliste (SVHC-Liste) in einer Konzentration von mehr als 0,1 Massen% enthalten.

Wir verfolgen im Interesse einer hohen Produktsicherheit die Umsetzung der REACH-Verordnung bei unseren Lieferanten und haben sie aufgefordert, entsprechend der Mitteilungspflicht aus der REACH-Verordnung Artikel 33 uns unverzüglich zu informieren, sollten von der ECHA gemäß Kandidatenliste jetzt oder zukünftig besonders besorgniserregend eingestufte Stoffe mit mehr als 0,1 Massen% im Erzeugnis enthalten sein. Sobald uns in diesem Zusammenhang relevante Informationen vom Hersteller vorliegen, geben wir diese umgehend und unaufgefordert an Sie weiter.

Alle Angaben in dieser Erklärung entsprechen unserem Kenntnisstand zum Abgabezeitpunkt.

Büren, 01. Oktober 2015

 

Thorsten Zank

Technischer Leiter



RoHS Erklärung

Schadstoffe nach EU-Richtlinie 2011/65/EU (RoHS-Verordnung)    

Entsprechend der obigen EU-Richtlinie ist es nicht mehr gestattet, Elektro- und Elektronikgeräte in den Verkehr zu bringen, die Blei (Pb), Quecksilber (Hg), Cadmium (Cd), sechswertiges Chrom (Cr6+), polybromiertes Biphenyl (PBB) bzw. polybromierten Diphenylether (PBDE) enthalten.

Ziel dieser Richtlinie ist es, Belastungen für Umwelt und Gesundheit von vornherein zu vermeiden und Entsorgungsprobleme gar nicht erst entstehen zu lassen.

Die LEDtec GmbH begrüßt diese Regelungen im Sinne einer zukunftsgerichteten und nachhaltigen Industrieproduktion.

Hiermit bestätigen wir, dass die von uns gelieferten und zu liefernden Produkte den Anforderungen der Richtlinie 2011/65/EU (RoHS-Verordnung) entsprechen.

Alle Angaben in dieser Erklärung entsprechen unserem Kenntnisstand zum Abgabezeitpunkt.

Büren, 01. Oktober 2015

 

Thorsten Zank

Technischer Leiter